Immuntherapie reduziert Exazerbation von Asthma

Die orale Immuntherapie beim durch Hausstaubmilben-induzierten Asthma ist vielversprechend, wie eine neue Studie zeigt.

Die zusätzliche Gabe der Hausstaubmilben-Immuntherapie in Tablettenform beim allergischen Asthma Bronchiale, zeigte einen positiven Effekt auf die Häufigkeit der Exazerbation beim schlecht kontrollieren Asthma, laut einer neuen Studie die im JAMA publiziert wurde.

Asthma Bronchiale ist eine ernstzunehmende Krankheit, die unbehandelt tödlich verlaufen kann. Die Inzidenz der Erkrankung steigt in vielen Ländern rasant an. Mehr als die Hälfte der Patienten reagiert auf die Hausstaubmilbe allergisch und die Exposition zum Allergen korreliert mit der Schwere der Erkrankung. Die sublinguale Allergen-Immuntherapie (SAIT) gegen Hausstaubmilben stellt eine neue Option für chronisch Erkrankte dar.

Die Studie wurde von Dr. Christian Virchow, der in der Uniklinik Rostock praktiziert, durchgeführt. In die randomisierte Studie wurden 834 Erwachsene mit einem schlecht kontrollierten allergischen Asthma – trotz Oraler Kortikoidinhalativen Therapie (OKIT) – eingeschlossen.

Die Studienteilnehmer wurden einer Placebo-Gruppe und zwei Interventionsgruppen mit unterschiedlichen Dosierungen zugeteilt. Die Wirksamkeit wurde in den letzten sechs Monaten der Studie evaluiert, in denen die OKIT einmal halbiert und danach für drei Monate ausgeschlichen wurde. Die Studie wurde in 109 europäischen Studienzentren durchgeführt, von den 834 Patienten haben 693 die Studie abgeschlossen.

Erhöhung der allergen-spezifischen Immunglobuline G4 bei Interventionsgruppe

Die Studie zeigt, dass durch die SAIT bei beiden Interventionsgruppen eine signifikante Reduktion der Häufigkeit und Schwere der Exazerbation erzielt wurde. Verglichen mit der Placebo-Gruppe, gab es bei den Patienten der Interventionsgruppen eine Erhöhung der allergen-spezifischen Immunglobuline G4. Es wurde jedoch kein Unterschied in den Fragebögen für die Evaluation der Lebensqualität und des subjektiven Empfindens der Patienten festgestellt. Zudem wurden keine schweren systemischen allergischen Reaktionen auf die Immuntherapie festgestellt.

“Das ist die erste Studie, in der gezeigt wurde, dass eine sublinguale Allergen-Immuntherapie die Basis Kortikoidtherapie deutlich unterstützen und Exazerbationen bei Patienten mit einem allergischen Asthma vorsorgen kann, in unserer nächsten Studie werden wir versuchen, die Dosierungen nach unterschiedlichen individuellen Faktoren zu optimieren und sowohl Langzeitwirkung als auch Sicherheit zu evaluieren”, gibt Studienleiter Dr. Virchow bekannt.

Die Studienergebnisse klingen vielversprechend, es ist jedoch unklar, ob die SAIT die Kortikoidtherapie ersetzen könnte und ob sie nur für eine gewisse Zeit oder lebenslang verwendet würde.

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.