esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Indiziert Quantifizierung der Immunzellen das Brustkrebsrisiko?

Forscher haben die Anzahl der verschiedenen Arten von Immunzellen quantifiziert, die im Zusammenhang mit dem Brustkrebsrisiko stehen, gibt ein neuer Bericht bekannt, der in der Zeitschrift Clinical Cancer Research veröffentlicht wurde.

"Dies ist die erste Studie, die die Anzahl der verschiedenen Immunzellen-Typen im Brustgewebe quantifiziert und feststellt, ob diese mit einem späteren Brustkrebsrisiko in Verbindung stehen", sagt Studienautorin Amy Degnim, eine Brustchirurgin an der Mayo Klinik. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass das Immunsystem eine wichtige Rolle bei der Förderung oder Hemmung der Brustkrebs-Entwicklung in den frühen Stadien spielen kann." Dr. Degnim fügt hinzu: "Die Ergebnisse bringen Forschern mehr Vertrauen, dass immun-bezogene Ansätze zur Brustkrebs-Prävention, wie Impfstoffe, nützlich sein können."

Dr. Degnim und ihre Kollegen untersuchten quantitative Unterschiede in den Immunzell-Typen zwischen normalem Brustgewebe und Brustgewebe von Spendern mit gutartiger Brustkrankheit, einem nicht-krebsartigen Klumpen oder einer Verdickung des Brustgewebes.

Immunsystem spielt eine wichtige Rolle in der frühen Brustkrebs-Entwicklung

Sie entwarfen eine auf Brustgewebe abgestimmte Fall-Kontroll-Studie mit Proben von der Susan G. Komen for the Cure Tissue Bank und von Frauen, die an der Mayo Klinik mit einer gutartigen Brustkrankheit diagnostiziert wurden, die später Krebs entwickelten oder krebsfrei blieben. Serielle Gewebesektionen wurden einer Immunfärbung und einer digitalen Quantifizierung der Zelle # / mm2 für CD4 + -T-Zellen, CD8 + -T-Zellen, CD20 + B-Zellen und CD68 + -Makrophagen und Quantifizierung des positiven Pixelmaßes für CD11c (dendritische Zellen) unterzogen.

Die Forscher fanden heraus, dass, im Vergleich zu normalem Brustgewebe, Brustgewebe mit gutartiger Brustkrankheit eine größere Anzahl von verschiedenen Arten von Immunzellen hatte, insbesondere dendritischen Zellen und Makrophagen, die zusammenarbeiten, um eine Immunantwort zu schaffen, sagt Dr. Degnim. Ergebnisse in 94 im Alter übereinstimmenden Dreierpaaren zeigten BBD-Lobuli eine höhere Dichte an CD8 + -T-Zellen, CD11c + dendritischen Zellen, CD20 + B-Zellen und CD68 + -Makrophagen im Vergleich zu KTB-Normalen. Des Weiteren gibt sie bekannt, dass Frauen, die später an Brustkrebs erkrankten, niedrigere Mengen an Antikörper-produzierenden Immunzellen, bekannt als B-Zellen, in ihrem Brustgewebe aufwiesen, was die Hypothese, dass das Immunsystem eine wichtige Rolle spielen kann in der frühen Brustkrebs-Entwicklung, unterstützt.