Kindstod-Risiko durch Rauchen und Trinken in der Schwangerschaft zwölffach erhöht

Trinken und rauchen Mütter im ersten Trimester, ist das Risiko für einen plötzlichen Kindstod besonders hoch. Aktuelle Studienergebnisse konnten hierdurch ein zwölffach erhöhtes SDIS-Risiko nachweisen.

Kombination erhöht jeweils einzelnes Risiko um ein Vielfaches

Trinken und rauchen Mütter im ersten Trimester, ist das Risiko für einen plötzlichen Kindstod besonders hoch. Aktuelle Studienergebnisse konnten aufweisen, dass durch diese beiden Faktoren das SIDS-Risiko zwölffach erhöht ist.

Dr. Amy J. Elliott, die leitende Studienautorin, merkte an: "Hierbei handelt es sich um die erste Untersuchung, die das Zusammenspiel von Alkohol- und Tabakkonsum während der Schwangerschaft in den Fokus rückt. Unsere Ergebnisse sind alarmierend, denn die Kombination dieser beiden Lebensstilfaktoren erhöhte das jeweils einzelne Risiko nochmals um ein Vielfaches."

Für ihre gemeinsame Studie griffen die US-amerikanischen und südafrikanischen ForscherInnen auf Daten des PASS-Netzwerks (Prenatal Alcohol in SIDS and Stillbirth) zurück. Inbegriffen waren Informationen zu nahezu 12.000 Schwangerschaften in Kapstadt und verschiedenen amerikanischen Städten. Hierbei wurden Orte in den Fokus gerückt, in denen Alkoholkonsum während der Schwangerschaft und plötzlicher Kindstod besonders häufig in Verbindung standen.

Betonung, Risikofaktoren während der Schwangerschaft dringend zu vermeiden

In den aktuellen Untersuchungen befassten sich die WissenschaftlerInnen mit gesundheitlichen Outcomes nach einem Jahr bei 94% der Schwangerschaften. Das Resultat: 66 Kinder waren in der Zwischenzeit verstorben, davon waren 28 Fälle auf plötzlichen Kindstod zurückzuführen und 38 auf andere bekannte Ursachen.

Das Forschungsteam erkannte, dass durch Rauchen in der Schwangerschaft das Mortalitätsrisiko des Kindes fünffach und durch Alkoholkonsum vierfach erhöht war. Eine besonders alarmierende Erkenntnis konnten die ForscherInnen allerdings bei Müttern machen, die über das erste Trimester hinaus rauchten und tranken: Hier war das Risiko des plötzlichen Kindstodes zwölffach erhöht.

Dr. Hannah C. Kinney, eine Mitverfasserin der Studie, resümierte: "Das gewährt uns klare Einsichten in das Zusammenspiel von Tabak- und Alkoholkonsum während der Schwangerschaft im Hinblick auf SDIS. Die Ergebnisse unterstreichen deutlich die Empfehlung der CDC und der WHO, diese beiden enormen Risikofaktoren während der Schwangerschaft dringend einzudämmen."

Quelle:
Elliott AJ et al., Concurrent Prenatal Drinking and Smoking Increases Risk for SIDS: Safe Passage Study Report. EclinicalMedicine 2020; doi:https://doi.org/10.1111/ppe.12136

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.