Komplexe Gerechtigkeitsüberlegungen ab 6. Lebensjahr

Schon Fünfjährige stellen komplexe Gerechtigkeitsüberlegungen an. LMU-PsychologInnen zeigen, dass sich im Alter zwischen drei und fünf eine Norm für Gegenseitigkeit entwickelt.

Schon Kinder verstehen Konzept von Reziprozität

Schon Fünfjährige stellen komplexe Gerechtigkeitsüberlegungen an. LMU-PsychologInnen zeigen, dass sich im Alter zwischen drei und fünf eine Norm für Gegenseitigkeit entwickelt.

Eine Hand wäscht die andere, wie du mir, so ich dir oder im Englischen Tit for Tat – viele Redewendungen zeugen von der Erwartung, dass sich Mitmenschen erkenntlich zeigen, wenn man ihnen Gutes tut. Die LMU-Entwicklungspsychologin Monika Wörle und  ihr Kollege Professor Markus Paulus haben nun untersucht, ob bereits Kinder diese normativen Erwartungen haben.

"Die Vorstellung von Gegenseitigkeit beziehungsweise Reziprozität ist grundlegend für viele soziale Interaktionen und stabilisiert soziale Beziehungen. Die Ausgangsfrage unserer Studie war: Denken bereits Kinder, dass man sich reziprok verhalten sollte beziehungsweise, dass es eine Art Pflicht zur Gegenseitigkeit gibt?", sagt Markus Paulus.

Kinder zwischen 3 und 4 haben ausschließlich Norm für Gerechtigkeitsvorstellungen

An der Studie nahmen 47 Kinder im Alter von drei bis vier Jahren und 45 Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren teil. Ihnen wurden mehrere Szenen vorgespielt, in denen sich Puppen reziprok oder nicht reziprok verhielten. Anschließend wurden die Kinder gebeten, zu bewerten, wie die Puppen gehandelt hatten. Zudem wurden die spontanen Reaktionen der Kinder ausgewertet. "Oh, das ist ja gemein!", riefen sie zum Beispiel, wenn eine Puppe ihrer Meinung nach ungerecht handelte.

"In unserer Studie finden wir Hinweise darauf, dass jüngere Kinder zwischen drei und vier Jahren ausschließlich eine Norm für Prosozialität haben. Sie denken, dass es gut ist, großzügig zu sein. Ab einem Alter von fünf Jahren entwickeln sich komplexere Gerechtigkeitsvorstellungen. Fünf- und Sechsjährige beziehen bei ihren Überlegungen bereits eine Norm der Gegenseitigkeit ein. Die Kinder finden Tit for Tat gut und gerechtfertigt", sagt Markus Paulus.

Quelle:
Normative foundations of reciprocity in preschoolers
Monika Wörle & Markus Paulus.
Journal of Experimental Child Psychology 2019

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.