esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Kongress zur integrativen Medizin - Charité Berlin lädt ein

Bei welchen Erkrankungen lassen sich alternative Behandlungsmethoden und konventionelle Medizin besonders gut verbinden? Was kann die Komplementärmedizin der zunehmenden Antibiotikaresistenz entgegensetzen? Diese und weitere Fragen beantworten die Expertinnen und Experten auf dem World Congress Integrative Medicine and Health.

Brückenschlag zwischen Schul- und Komplementärmedizin

Bei welchen Erkrankungen lassen sich alternative Behandlungsmethoden und konventionelle Medizin besonders gut verbinden? Was kann die Komplementärmedizin der zunehmenden Antibiotikaresistenz entgegensetzen? Diese und weitere Fragen beantworten die Expertinnen und Experten auf dem World Congress Integrative Medicine and Health.

Zum Kongress, der vom Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité – Universitätsmedizin Berlin organisiert wird, werden über 800 Teilnehmer aus der ganzen Welt erwartet. Kongresspräsidenten sind Prof. Dr. Benno Brinkhaus und Prof. Dr. Stefan N. Willich. So wird beispielsweise eine vielversprechende Studie des Instituts für Sozialmedizin und des Exzellenzclusters Neurocure zur Wirksamkeit von Akupunktur bei Patienten mit Multipler-Sklerose, die an dem chronischen Erschöpfungssyndrom Fatigue leiden, vorgestellt. Rund 97 Prozent der MS-Patienten sind davon betroffen und bisher gibt es keine erfolgreiche evidenzbasierte Therapie. In der Studie mit rund 100 Probanden wurde überprüft, ob Akupunktur zusätzlich zur Normalversorgung hilft, die Erschöpfungssymptome wirksam zu reduzieren. 

Die Integrative Medizin versteht sich als Brücke zwischen schul- und komplementärmedizinischen Verfahren mit dem Ziel, die individuell beste Therapie für den Patienten zu finden und Nebenwirkungen so weit wie möglich zu reduzieren. So stand im Zentrum der gemeinsamen Arbeit in Vorbereitung auf den Kongress zudem die Entwicklung des Berlin-Agreement, das über den Rahmen und die Zielsetzung des Weltkongresses hinaus persönliche und gesellschaftliche Ziele formuliert, mit denen die Patientenversorgung weltweit verbessert werden soll. 

Der englischsprachige Kongress findet vom 3. bis 5. Mai 2017 im Hotel Maritim proArte, Friedrichstraße 151 in 10117 Berlin statt. Medienvertreter sind eingeladen, am Mittwoch, den 3. Mai von 11 bis 12 Uhr am Pressegespräch im Showroom Parterre des Maritim Pro Arte Hotels teilzunehmen.