esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

KV kritisiert Abrechnung von Notfallpatienten in Kliniken

Scharfe kritik an Abrechnung der Notfallversorgung

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat den Umgang hessischer Krankenhäuser mit der neu geregelten Notfallversorgung von Patienten scharf kritisiert.

Es sei unmöglich, dass in einem Frankfurter oder Offenbacher Krankenhaus bei Tausenden von Abrechnungen kein einziger Fall für die ambulante Versorgung dabei gewesen sei, hieß in der Mitteilung des KV-Vorstandes, und weiter: "Mit diesem Abrechnungsverhalten verhöhnen solche Krankenhäuser die KV Hessen und den Gesetzgeber in Berlin."

In dem Konflikt geht es um die seit April geltende Abrechnung von Notfällen. Die Regelung soll sicherstellen, dass Patienten ohne ernste Probleme nicht die Notfallambulanzen belasten. Kliniken müssen diese Fälle an niedergelassene Ärzten abgeben. Nach KV-Informationen gehören 80 bis 90 Prozent der Notfallaufnahmen eigentlich in die ambulante Versorgung. Zahlreiche hessische Kliniken hätten die Regelung jedoch nicht angewendet, wie die aktuellen Abrechnungsdaten zeigten. Die "angeblichen" Notfallpatienten dienten lediglich der Gewinnmaximierung der Krankenhäuser, so der Vorwurf der KV.