Leitlinien-Update: Synovitis bei Hämophilie

Experten beraten über Behandlung von chronischer Synovitis

Beim Muskuloskelettalen Arbeitskreis Hämophilie kamen die Koryphäen des Fachgebiets zusammen, um für die Leitlinie "Synovitis bei Hämophilie" herauszuarbeiten, wie man der chronischen Synovitis erfolgreich vorbeugt und dafür sorgt, dass die Patienten frühzeitig versorgt werden. Für die zur Prävention notwendige Prophylaxe ist vor allem die Bestimmung des Talspiegels, also des Faktorspiegels unmittelbar vor der nächsten Injektion, sowie die Patientenadhärenz relevant. Die Kernergebnisse der Leitlinie "Synovitis bei Hämophilie" folgen im Text.

Prävention der chronischen Synovitis: Dauerbehandlung

Therapie der akuten Synovitis:

Therapie der chronischen Synovitis:

  1. Anwendung von antiinflammatorischen Medikamenten
  2. Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) systemisch
  3. Corticosteroide intraartikulär
  4. Physiotherapeutische Begleitbehandlung zur Vermeidung oder Verbesserung einer bereits eingetretenen Muskelatrophie sowie von Koordinations- und Gangstörungen
  5. Neben der klinischen Untersuchung sollten Kontrollen mit Hilfe einer Sonographie zu Beginn alle 7-10, danach monatlich und mit Hilfe des MRT alle 3-6 Monate mit Kontrastmitteln erfolgen. Bei kleinen Kindern muss die sehr aufwendige und belastende MRT-Untersuchung (Sedierung) sorgfältig abgewogen werden.

Fazit:

"Die Synovitis muss frühzeitig behandelt werden", appelliert Dr. Hans-Hermann Brackmann vom Hämophilie-Zentrum der Universität Bonn an die Teilnehmer der Session. Das Ziel der Prophylaxebehandlung bei Hämophilie muss es sein, die Entstehung einer chronischen Synovitis zu vermeiden. Mit den verlängerten Halbwertzeiten von Faktorpräparaten und die damit einhergehende gesteigerte Patientenadhärenz durch weniger Injektionen bei gleichen Talspiegelwerten, besteht nun Hoffnung für eine erfolgreiche Prävention.

Quellen:
Brackmann, H.H. (Berlin). MIS18-5 Die Synovitis aus der Sicht des erfahrenen Hämostaseologen. IN: 10:00 – 11:30 MIS 18 Muskoloskelettaler Arbeitskreis Hämophilie. Was habe ich aus der Leitlinie "Synovitis bei Hämophilie" gelernt? 63rd Annual Meeting of the Society of thrombosis and Haemostatis Research, Berlin, Germany. 27 Feb. – 2 Mar. 2019.

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.