Lettland enthüllt riesige Statue für Ärzteschaft und Pflegepersonal

In Lettland ist als Dank und Wertschätzung für den selbstlosen Einsatz von Ärzteschaft und Pflegepersonal während der Corona-Pandemie eine riesige Skulptur aufgestellt worden.

Pflicht der Gesellschaft, Gesundheitspersonal geeignete Bedingungen und entsprechende Entlohnung zu gewährleisten

In Lettland ist als Dank und Wertschätzung für den selbstlosen Einsatz von Ärzteschaft und Pflegepersonal während der Corona-Pandemie eine riesige Skulptur aufgestellt worden. Die sechs Meter hohe Statue "Mediziner für die Welt" des Bildhauers Aigars Bikse wurde vor dem Lettischen Nationalen Kunstmuseum in Riga enthüllt.

Sie zeigt eine Ärztin mit Mundschutz und Handschuhen, die den Behandlungsraum verlassen hat und sich mit geschlossenen Augen streckt, um sich auf die nächste Aufgabe vorzubereiten.

"Mit dieser Skulptur möchten wir ausdrücken, dass es unsere Pflicht als Gesellschaft ist, die Verantwortung dafür zu übernehmen, dass Ärzte geeignete Bedingungen haben und entsprechend entlohnt werden, um ihre Aufgaben zu erfüllen", sagte Bikse. Dies solle auch durch den prominenten Standort vor dem wichtigen lettischen Museum im Zentrum der Hauptstadt verdeutlicht werden.

Nach Ansicht von Bikse habe die Corona-Pandemie und die Angst um das eigene Leben bei zahlreichen Menschen zu einem Blickwechsel  geführt. "Viele haben gerade zum ersten Mal in ihrem Leben die entscheidende Bedeutung des medizinischen Personals erkannt", sagte der Künstler.

Bikse: Menschen sind bei gesundheitlichen Problemen von Fürsorge, Pflege und Wissen der Ärzteschaft abhängig

Die aus Schaumstoff gefertigte und mit einer Polyurethanbeschichtung überzogene Skulptur ist nach Angaben von Bikse bewusst in ihrer beeindruckenden Größe geschaffen worden. Damit solle gezeigt werden, dass Menschen bei gesundheitlichen Problemen von der Fürsorge, Pflege und dem Wissen der Ärzteschaft abhängig sind - ähnlich wie Kinder von ihren Erziehungsberechtigten.

Die Skulptur entstand auf eine öffentliche Initiative hin, die sich innerhalb weniger Wochen aus der Idee des Künstlers entwickelt hat. Daran  beteiligt waren 20 Unternehmen und Organisationen. Bikses Idee sei ansprechend und zeige zugleich gesellschaftliche Verantwortung, sagte Kunstmuseum-Direktorin Mara Lace.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.