Mavrilimumab übertrifft Placebo bei schwerem COVID-19-Verlauf

Bei Patient:innen mit schwerer COVID-19-Pneumonie und Hyperinflammation war Mavrilimumab im Vergleich zu einem Placebo mit einer geringeren mechanischen Beatmung und weniger Todesfällen verbunden.

Weniger unerwünschte Ereignisse bei Behandlung mit Mavrilimumab

Bei Patient:innen mit schwerer COVID-19-Pneumonie und Hyperinflammation war Mavrilimumab im Vergleich zu einem Placebo mit einer geringeren mechanischen Beatmung und weniger Todesfällen verbunden. Darüber hinaus zeigte diese globale randomisierte, doppelblinde Phase-2-Studie ein vorteilhaftes Sicherheitsprofil von Mavrilimumab gegenüber dem Placebo. 

Der Bedarf an Behandlungsalternativen für eine COVID-19-bedingte Pneumonie ist weitgehend ungedeckt. Mavrilimumab, ein humaner monoklonaler Antikörper, der den GM-CSF-Signalweg blockiert, hat in früheren Phase-2-Studien bei dieser Patientengruppe klinische Vorteile gezeigt. 

In der aktuellen Phase-2-Studie wurden nicht mechanisch beatmete COVID-19-Patient:innen mit schweren Krankheitsverläufen mit Pneumonie und Hyperinflammation (n=114, Durchschnittsalter 57,1 Jahre) einem der drei Behandlungsarme randomisiert zugeordnet: 6 mg/kg intravenöses Mavrilimumab (erste Woche qd, danach qw), 10 mg/kg Mavrilimumab oder Placebo. Primärer Endpunkt war der Anteil der Patient:innen, die an Tag 29 noch lebten und nicht mechanisch beatmet wurden. 

Die mediane Rückkehr an die Raumluft betrug 7 Tage für Mavrilimumab, 9 Tage für Placebo

Dr. Lara Pupim (Kiniksa Pharmaceutical Corp., USA) präsentierte die Ergebnisse. Am Tag 29 waren 86,7% der Patient:innen in den Mavrilimumab-Behandlungsarmen am Leben und ohne mechanische Beatmung, gegenüber 74,4% der Patient:innen im Placebo-Arm. Das Sterberisiko war bei den Mavrilimumab-Empfänger:innen um 61% und das Risiko für Tod oder mechanische Beatmung um 65% gesenkt. Darüber hinaus betrug die mediane Zeit bis zu einer klinischen Verbesserung um 2 Punkte auf der COVID-19-Ordinalskala des National Institute of Allergy and Infectious Diseases bei den Mavrilimumab-Empfänger:innen 7 Tage und bei der Placebo-Gruppe 11 Tage. Die mediane Zeit bis zur Rückkehr an die Raumluft betrug 7 Tage (Mavrilimumab) versus 9 Tage (Placebo). 

In den Mavrilimumab-Armen traten keine arzneimittelbezogenen schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse (AEs) auf. AEs waren bei den mit Mavrilimumab behandelten Patient:innen seltener und Infektionen traten in der Placebogruppe häufiger auf (Mavrilimumab 9,8-11,4 % vs. Placebo 22,5 %). Thrombotische Ereignisse wurden nur in der Placebogruppe beobachtet. Schließlich wurden keine offensichtlichen Unterschiede in der Wirksamkeit oder Sicherheit zwischen den beiden Mavrilimumab-Behandlungsarmen registriert.

Quelle: Pupim L, et al. Mavrilimumab Improves Outcomes in Phase 2 Trial in Non-Mechanically Ventilated Patients with Severe COVID-19 Pneumonia and Systemic Hyperinflammation. LB0001, EULAR 2021 Virtual Congress, 2-5 June.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.