>
Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est la plate-forme médicale sur Internet. Ici, les médecins ont la possibilité de prendre contact avec Une multitude de collègues et de partager des expériences interdisciplinaires. Les discussions portent à la fois sur les Observations de la pratique, ainsi que des nouvelles Et les développements de la pratique médicale quotidienne.

Medientraining für Jugendliche

Dr. Klaus Wölfling, Psychosomatische Klinik, Universität Mainz, über Medientraining zur Prävention von Internetsucht Die Internetspielstörung gilt als Forschungsdiagnose. Sie wird derzeit an verschiedenen Standorten näher erforscht.

Dr. Klaus Wölfling, Psychosomatische Klinik, Universität Mainz, über Medientraining zur Prävention von Internetsucht

Die Internetspielstörung gilt als Forschungsdiagnose. Sie wird derzeit an verschiedenen Standorten näher erforscht. An der Uni Heidelberg geht es zum Beispiel um die Frage, wie die Internetspielstörung mit Patho-Mechanismen der Stressregulation zusammen hängen. Ein Team der Uniklinik Hamburg-Eppendorf untersucht die Korrelation von problematischem Umgang mit Alkohol und Internet. Ein niedrigschwelliges Präventionsprojekt für 12- bis 16jährige hat die Ambulanz für Spielsucht entwickelt. Erste Ergebnisse sind eine freiwillig reduzierte tägliche Stundenzahl vor dem Computer, sowie Verbesserungen in der Konzentrationsleistung der Patienten.