Mehr Erwachsene machen Therapie gegen ADHS

Mehr Erwachsene machen ADHS-Behandlung

Bei Kindern ist das sogenannte Zappelphilipp-Syndrom eine häufige psychische Störung. Bei Erwachsenen ist ADHS seltener - aber die Zahl der Behandelten steigt in Rheinland-Pfalz stark.

Ritalin nicht mehr nur für Kinder: Die Zahl der Erwachsenen in Rheinland-Pfalz, die Medikamente wegen einer Aufmerksamkeitsstörung bekommen, nimmt stark zu. Das zeigen Auswertungen der größten Krankenkassen im Land, nämlich von AOK, TK, Barmer und IKK zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

Ärzte und Familien schenken der Erkrankung heute mehr Aufmerksamkeit als früher. Nach einer ADHS-Diagnose in der Kindheit nähmen viele Menschen das Medikament später auch im Erwachsenenalter ein, sagte ein Sprecher der AOK (Allgemeine Ortskrankenkassen). Hinzu kommt: Der Wirkstoff Methylphenidat, der im Präparat Ritalin steckt, wird seit 2011 auch Erwachsenen verordnet. Vorher wurden die Medikamente nur Kindern gegeben - von Einzelfallgenehmigungen abgesehen.

Behandlungen bei Kindern gehen leicht zurück

Die Zahlen zeigen weiter: Trotz der Steigerung liegt das Niveau der Volljährigen mit ADHS-Behandlung noch immer weit unter dem von Kindern. Bei Unter-18-Jährigen in Rheinland-Pfalz geht die Zahl der Behandlung mit ADHS-Wirkstoffen seit ein paar Jahren leicht zurück - sowohl bei Kindern als auch bei Teenagern. Ärzte sind zurückhaltender geworden mit der Gabe von Psychostimulanzien wie Ritalin.

ADHS wird oft auch Zappelphilipp-Syndrom genannt. Kinder mit dieser Diagnose haben einen überstarken Bewegungsdrang und können sich schlecht konzentrieren. Im Erwachsenenalter können ADHS-Patienten nach außen hin ruhig wirken, obwohl sie innerlich unruhig sind. Experten nennen als Symptome: Impulsivität, Desorganisation im Alltag und Schwierigkeiten, Aufmerksamkeit und Stimmung zu regulieren.

Zahlen bei Erwachsenen verfünffacht

Laut der Auswertung der über die AOK versicherten Rheinland-Pfälzer haben sich die Ritalin-Verordnungen bei Erwachsenen zwischen 2012 und 2016 mehr als verfünffacht. Ähnlich rapide ist der Anstieg bei den Versicherten der IKK (Innungskrankenkasse): Zwischen 2010 und 2016 vervierfachten sie sich.

Bei den über die Barmer Versicherten gab es zwischen den Jahren 2013 und 2016 einen Anstieg der Ritalin-Verordnungen bei Erwachsenen um fast die Hälfte - in Bezug auf das Jahr 2010 verdreifachte sich die Zahl in Rheinland-Pfalz. Bei der TK (Techniker Krankenkasse) ist der Anstieg ähnlich: Die Krankenkasse verzeichnet eine Steigerung von etwas mehr als der Hälfte innerhalb der vergangenen drei Jahre.

"Gut, dass bei der Medikation von Kindern inzwischen genauer hingeschaut wird. Bei den Erwachsenen müssen wir nun ein wachsames Auge drauf haben, damit keine Übermedikation entsteht", erklärte der Geschäftsführer der IKK Südwest, Lutz Hager. Es gebe auch gute präventive und verhaltensorientierte Ansätze.

Der TK-Landeschef Jörn Simon erklärte: "ADHS macht natürlich nicht vor dem Erwachsenenalter halt. Symptome wie etwa Aufmerksamkeitsstörungen oder Impulsivität bestehen weiter und können die Lebensgestaltung stark beeinträchtigen." Nach Angaben der ADHS-Transitionsambulanz der Unimedizin Mainz tritt die Störung bei drei bis sechs Prozent aller Kinder und Jugendlichen auf. Nur bei etwa ein Drittel der Betroffenen bilde sich ADHS bis zum Erwachsenenalter vollständig zurück.

Die AOK ist nach eigenen Angaben die größte gesetzliche Krankenkasse in Rheinland-Pfalz (1 194 000 Versicherte mit Saarland). Dahinter folgen die TK (455 000 in Rheinland-Pfalz), die Barmer/GEK (431 000 in Rheinland-Pfalz) und die IKK Südwest (327 000 in Rheinland-Pfalz).

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.