Missbrauchsskandal: Anklage gegen ehemaligen Chefarzt erhoben

None

Ein ehemaliger Chefarzt soll eine medizinische Studie vorgetäuscht und bei seinen Untersuchungen Frauen sexuell missbraucht haben. Nun rückt der Prozess näher.

Im Missbrauchsskandal am Bamberger Klinikum hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen ehemaligen Chefarzt erhoben. Ihm werden Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der 48-Jährige soll Frauen unter dem Vorwand einer angeblichen medizinischen Studie untersucht und sich dabei an ihnen vergangen haben. Zuvor soll er sie mit Medikamenten ruhiggestellt haben, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch erläuterte.

Der inzwischen entlassene Chef der Klinik für Gefäßchirurgie hatte die Vorwürfe bislang stets bestritten und erklärt, nur medizinisch notwendige Untersuchungen vorgenommen zu haben. Sollte die Anklage zugelassen werden, dürfte der Prozess nicht vor März beginnen.

Bei den mutmaßlichen Opfern handelt es sich um 13 Frauen im Alter von 17 bis 28 Jahren. Zehn Frauen waren Patientinnen des Arztes, zwei waren zur mutmaßlichen Tatzeit Mitarbeiterinnen im Bamberger Krankenhaus, eine stammt aus dem privaten Umfeld des Mediziners. Alle Frauen haben Strafantrag gestellt. Die Taten soll der Arzt zwischen September 2008 und Juli 2014 begangen haben.

Eine Medizinstudentin hatte den Skandal ans Licht gebracht. Sie machte in dem Krankenhaus ein Praktikum. Dabei nahm sie an der angeblichen Studie teil. Der Chefarzt spritzte der jungen Frau ein starkes Beruhigungsmittel, das sie kurzzeitig bewusstlos machte. Die Studentin ging nach dem Vorfall in ein anderes Krankenhaus und ließ dort ihr Blut untersuchen. Danach erstattete sie Anzeige wegen Körperverletzung. Von dem Missbrauch erfuhr sie erst durch die Ermittlungen.

Die Staatsanwaltschaft stützt ihre Anklage auf fast 70 Zeugenaussagen, die Einschätzungen von Sachverständigen und auf etliche Bilder und Videos, „die das Tatgeschehen wiedergeben“, wie der Leitende Oberstaatsanwalt Bardo Backert sagte.

Text: dpa /fw

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.