esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Molekularer Steuerungsmechanismus bei Allergien identifiziert

Potenzieller Schlüssel zur Therapie von Asthma

Wie ein Typ von Immunzellen entsteht, der an allergischen Erkrankungen wie Asthma beteiligt ist, haben Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz um Univ.-Prof. Dr. Tobias Bopp gemeinsam mit einem Forscherteam der Philipps-Universität in Marburg herausgefunden. Die Forschungserkenntnisse wurden jetzt im Wissenschaftsjournal “Nature Communications“ veröffentlicht.

Einerseits leisten sogenannte T-Helferzellen des Typs Th9 einen wichtigen Beitrag zur Immunabwehr des Körpers gegen Wurmbefall und Krebserkrankungen. Andererseits haben dieselben T-Helferzellen Einfluss auf Autoimmunerkrankungen und Asthma. Über diese Immunzellen weiß man, dass sie aus unreifen Vorläuferzellen hervorgehen. Auch ist bekannt, dass sie sich aufgrund äußerer Reize auf bestimmte Aktivitäten spezialisieren. Dieser Vorgang wird auch als Zell-Differenzierung bezeichnet. Dabei steuert das komplexe Zusammenspiel von Genen, wie sich die Zellen jeweils entwickeln. Das geschieht, indem sich die an diesem Prozess beteiligten Gene selbst an- oder abschalten. “Das Wissen um die genaue Funktionsweise der genetischen Steuerung der Differenzierung der T-Helferzellen bietet einen vielversprechenden Ansatzpunkt, um allergische Erkrankungen wirksam bekämpfen zu können“, zeigt sich Prof. Bopp vom Institut für Immunologie überzeugt.

Vor diesem Hintergrund untersuchten die Forscher das Zusammenspiel zweier Proteine. Konkret handelte es sich um die “Interferon-regulierenden Faktoren“ IRF1 und IRF4, die an der Entwicklung von Immunzellen beteiligt sind. “Im Rahmen dieser Untersuchungen ließ sich zeigen, dass die beiden Proteine gegeneinander arbeiten, wenn sich die Th9-Zellen als ein bestimmter Typ von T-Helferzellen entwickeln“, so Dr. Matthias Klein (ebenfalls Institut für Immunologie), der zusammen mit der Marburgerin Lucia Campos Carrascosa Erstautor der Arbeit ist. Charakteristisch für die Th9-Zellen ist die Produktion des Proteins Interleukin 9 (IL-9).

Ferner brachten die Versuchsergebnisse folgende Erkenntnisse zutage: IRF4 fördert die Produktion von IL-9, und IRF1 unterdrückt sie. “Diese Entdeckung legt den Schluss nahe, dass IRF1 und IRF4 um die Kopplung an das IL- 9 Gen konkurrieren“, sagt Prof. Bopp.

Für die Entstehung von Asthma spielen die gegeneinander gerichteten Aktivitäten von IRF1 und IRF4 eine wichtige Rolle, wie die Forscher ferner zeigen konnten. Im Mausmodell ließ sich der Nachweis erbringen, dass IRF1 die krankmachende Wirkung von Th9-Zellen begrenzt. Daraus lässt sich potenziell ableiten, dass sich die beiden Proteine bei von Asthma betroffenen Personen im Ungleichgewicht befinden. Das wäre auch ein möglicher Grund, weshalb sie mehr Asthma-förderndes IL-9 produzieren. In jedem Fall zeigt die Studie den unmittelbaren Einfluss der Proteine IRF1 und IRF4 auf die Th9-Zellen auf. “Diese Erkenntnis bildet möglicherweise den Nährboden für neue Therapien von allergischen Erkrankungen wie Asthma“, unterstreicht Prof. Bopp.