esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Nach Todesfällen in Seniorenheim weisen Prüfer Kritik zurück

In einem fränkischen Seniorenheim sollen mehrere Bewohner durch Misshandlungen zu Tode gekommen sein. Zwei Verantwortliche sitzen in Haft. Warum fielen die Zustände nicht schon früher auf?

Nach den ungeklärten Todesfällen in einem Altenheim in Unterfranken weisen die Krankenversicherungs-Prüfer Kritik an ihrer Arbeit zurück. Die “Seniorenresidenz Schloss Gleusdorf” in Untermerzbach sei in den vergangenen drei Jahren fünfmal geprüft worden. “Die veröffentlichten Prüfberichte wiesen jedes Mal auf manifeste pflegerische Defizite hin”, erklärte die oberste Ärztin des Bereichs Pflege beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) Bayern, Ottilie Randzio, am Freitag in Würzburg. Vom gesetzlichen Prüfauftrag her sei es nicht möglich, strafrechtliche Verfehlungen zu erkennen.

In dem Heim im Landkreis Haßberge sollen Senioren wegen schlechter Versorgung gestorben sein. Im November waren zwei leitende Angestellte unter Totschlagsverdacht festgenommen worden.

Der MDK habe bei seinen Prüfungen die Ernährung und das Wundliegen von Patienten kritisiert, erklärte Randzio. Zudem sei der Einrichtung ein nicht bedarfsgerechter Umgang mit Medikamenten attestiert worden.

Ehemalige Mitarbeiter hatten zuvor Vorwürfe erhoben, die Heimleitung habe Bewohner mit Psychopharmaka “ruhiggestellt”. Auch die Heimaufsicht fand bei einer ihrer Prüfungen Psychopharmaka, die keinem Bewohner zugeordnet werden konnten, wie das Gesundheitsministerium mitteilte.

Randzio forderte ein anonymisiertes Fehler-Meldesystem, in dem Pfleger Mängel melden könnten: “Wenn wir das gehabt hätten, dann wären wir garantiert nicht da, wo wir stehen im Fall Gleusdorf.”

Der MDK ist als unabhängige Institution für die Qualitätsprüfung der Pflegeheime zuständig. Zu Ermittlungen, Beweissicherungen oder verdeckten Operationen sei er aber nicht befugt, erklärte die Ärztin. “Es ist deshalb sehr wichtig, dass Staatsanwaltschaft und Polizei ihre gesetzlichen Sonderbefugnisse zu Ermittlungen auch in Pflegeeinrichtungen intensiv nutzen.”