esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Neue, wachsende Risiken für sexuelle Gesundheit

Prof. Norbert H. Brockmeyer, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Medizin, Ruhr-Universität Bochum im esanum-Interview zu Risiken für die sexuelle Gesundheit.

Während HIV weitgehend eingehegt zu sein scheint, sind andere sexuell übertragbare Infektionen eine wachsende Gefahr. Syphilis-Infektionen stiegen zum Beispiel um 20 Prozent. Bei Gonokokken gibt es neue Resistenzen gegen Antibiotika. Chlamydien nehmen zu. Sie führen zu Unfruchtbarkeit, sind aber jungen Menschen kaum bekannt. Gründe für die schnellere Verbreitung von STI sind unter anderem die gestiegene Mobilität der Gesellschaft, neue Möglichkeiten des Internets bei der Partneranbahnung, verschiedene Stimulanzien, sowie eine daraus resultierende sinkende Hemmschwellen. Auch Ältere mit einem aktiven Sexualleben haben neuerdings steigende Risiken, ohne sich dessen bewusst zu sein. Der STI-Kongress diskutiert deshalb die drängende Frage: wie können wir besser aufklären, besser diagnostizieren, besser therapieren?