esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Nimmt es mit Humor: Michael J. Fox lacht über seine Krankheit

Hollywood-Star Michael J. Fox (55) geht humorvoll mit seiner Parkinson-Erkrankung um. "Es gibt fast täglich einen Punkt, an dem ich nicht aufhören kann, über meine eigenen Symptome zu lachen", sagte der Schauspieler dem US-Magazin AARP.

Leben mit der Krankheit und dem Mitleid anderer

Hollywood-Star Michael J. Fox (55) geht humorvoll mit seiner Parkinson-Erkrankung um. "Es gibt fast täglich einen Punkt, an dem ich nicht aufhören kann, über meine eigenen Symptome zu lachen", sagte der Schauspieler dem US-Magazin AARP. Er erzählt, dass er an einem Morgen seiner Frau den Kaffee bringen wollte. Er habe dabei so sehr gezittert, dass am Ende fast die ganze Tasse leer gewesen sei. "Für mich ist es komisch, wenn ich mir jemanden vorstelle, der das alles sieht und denkt: 'Der arme Michael. Kann nicht mal den Kaffee bringen. Das ist so traurig'."  

Der Zurück in die Zukunft-Darsteller lebt seit 26 Jahren mit der Schüttellähmung, die zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen gehört. "Man hat mit der Diagnose zu tun, aber auch mit der Sichtweise anderer Menschen auf diesen Zustand." Er habe sich aber an die angstvollen Blicke schnell gewöhnt und immer wieder versichert, es gehe ihm gut. 

Seine Karriere setzte der Kanadier auch nach der Diagnose unbeeindruckt fort und wurde mehrfach für einen Emmy nominiert, zuletzt 2016 für seine Gastrolle in der Dramaserie The Good Wife.