Philips rüstet Paracelsus-Kliniken mit neuer Technik aus

Philips schließt eine weitere Kooperation mit einem Krankenhaus-Betreiber. Der Gesundheitskonzern rüstet die privaten Paracelsus-Kliniken mit bildgebender Medizintechnik aus, teilten die Firmen mit.

Aufrüstung der Bildgebungsverfahren

Philips schließt eine weitere Kooperation mit einem deutschen Krankenhaus-Betreiber. Der niederländische Gesundheitskonzern rüstet die privaten Paracelsus-Kliniken mit bildgebender Medizintechnik aus, teilten die beiden Firmen mit.

In dem acht Jahre laufenden Projekt liefere Philips etwa CT-, MRT-, Röntgen- und Ultraschallsysteme und sorge für Ersatz, Bewirtschaftung sowie Schulung der Mitarbeitenden. Die Kooperation mit einem finanziellen Volumen von 24 Millionen Euro ziele auch auf Projekte zur Digitalisierung und für effizientere Prozesse.

"Patienten werden das mittelbar mit schnelleren Behandlungen, präziseren medizinischen Eingriffen und weniger Strahlenbelastung bei Untersuchungen spüren", sagte Martin Siebert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Paracelsus-Kliniken. Ebenso würden verschiedene parallel laufende IT-Systeme in den Krankenhäusern standardisiert sowie Bedienungen, Wartung und Schulung vereinheitlicht.

Parkinson-Forschung mit KI beschleunigen

Eines der Leuchtturmprojekte der Kooperation ist die Installation einer Forschungsplattform in der Paracelsus-Elena-Klinik Kassel, die auf Menschen mit Morbus Parkinson und verwandten Bewegungsstörungen spezialisiert ist. Mithilfe von Algorithmen und künstlicher Intelligenz soll dort die Forschung beschleunigt werden, so Siebert.

Philips hat bereits mehrere Medizintechnik-Partnerschaften mit der München Klinik, den Kliniken Köln und dem Klinikum Stuttgart abgeschlossen. Bei solchen Kooperationen stehen die Niederländer im Wettbewerb zum Medizintechnik-Konzern Siemens Healthineers.

Große Nachfrage nach Partnerschaften, die Technologie und integrierte Plattformen liefern können

Es bestehe eine große Nachfrage von Kliniken nach Partnerschaften, die Technologie und integrierte Plattformen liefern können, hatte Philips-Chef Frans van Houten vor einiger Zeit erklärt. Vielen Krankenhäusern wiederum sind Kooperationen willkommen, um teure Geräte wie bildgebenden Systeme und die IT auf Vordermann zu bringen.

Die Paracelsus-Kliniken zählen mit 34 Einrichtungen und 4.500 Beschäftigten zu den größeren privaten Krankenhausträgern hierzulande. Der Konzern mit Sitz in Osnabrück erzielt etwa 400 Millionen Euro Umsatz im Jahr.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.