>
Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est la plate-forme médicale sur Internet. Ici, les médecins ont la possibilité de prendre contact avec Une multitude de collègues et de partager des expériences interdisciplinaires. Les discussions portent à la fois sur les Observations de la pratique, ainsi que des nouvelles Et les développements de la pratique médicale quotidienne.

Putzen beeinträchtigt die Lungenfunktion

Laut einer Studie, die auf der ESR präsentiert wurde, erleben weibliche Reinigungskräfte eine beschleunigte Abnahme der Lungenfunktion – egal , ob sie als Reinigungskraft arbeiten oder nur zu Hause putzen.

Laut einer Studie, die auf der ESR präsentiert wurde, erleben weibliche Reinigungskräfte eine beschleunigte Abnahme der Lungenfunktion – egal , ob sie als Reinigungskraft arbeiten oder nur zu Hause putzen.

Die Studie befasste sich mit einer Stichprobe von über 5.000 Personen aus der “European Community Respiratory Health Survey” ( ECRHS ) über einen Zeitraum von 20 Jahren [1]. Die Lungenfunktion (Vitalkapazität (FVC ) gezwungenes und expiratorisches Volumen in einer Sekunde (FEV1 ) ) wurde in drei Zeiträumen gemessen, in 1992-1994 und bei zwei Follow-ups in 1998-2002 und 2010-2012. Der Rückgang der FVC und FEV1 zwischen den Messungen in 1992-1994 und 2010-2012 wurde bewertet. 3462 Frauen reagierten auf die Fragen seit der letzten Erhebung: “Sind Sie die Person, die Reinigung und/oder Waschen in Ihrem Haus übernimmt? Und: haben Sie seit der letzten Umfrage als Putzfrau gearbeitet?”

Zwischen der ersten und der letzten Umfrage hatten Frauen, die nicht als Reinigungskraft arbeiten oder die Reinigung zu Hause übernahmen eine bereinigte mittlere Abnahme der FVC und FEV1 von 19,5 (95% CI [15,4-23,6] ) und 29,6 [26,8-32,3] ml/Jahr. Frauen, die zu Hause putzten hatte eine bereinigte mittlere Abnahme der FVC und FEV1 von 24,6 [ 23,4-25,5 ] und 33,6 [32,9-34,3] ml/Jahr, während der Rückgang bei den betrieblichen Reinigungskräften noch deutlicher, nämlich 27,6 [24,2-31,0] und 34,6 [32,2-36,7] ml/Jahr, betrug. Der Rückgang der Lungenfunktion war deutlich schneller in beiden Gruppen von putzenden Frauen im Vergleich zur Referenzgruppe (p < 0,001).

Professionelle Reinigungskräfte hatten eine 17% größere Abnahme der Lungenfunktion im Vergleich zum Durchschnitt. Überraschenderweise verbuchten selbst Frauen, die nur zu Hause putzten eine 14% größere Abnahme der Lungenfunktion über 20 Jahre.

“Wir müssen anfangen uns viel mehr Gedanken über die Chemikalien die wir in die Luft geben und die wir einatmen zu machen ” – Oistein Svanes , MD (Berater und PhD – Student an der Universität von Bergen) Autor der Studie.

Reizende und sensibilisierende Verbindungen

Der Grund für den nachteiligen Effekt des Reinigungsmittels ist wahrscheinlich auf chemische Anteile wie Ammoniak, das die Atemwege reizt, zurück zu führen. Darüber hinaus haben einige Inhaltsstoffe von Reinigungsmittel gezeigt, dass sie eine sensibilisierende Wirkung haben, z.B. die Chlor-freisetzende antimikrobielle Verbindung Triclosan. Dementsprechend haben frühere Studien gezeigt, dass gewerbliche und regelmäßige Reinigung zu Hause mit einem erhöhten Risiko von Asthma und anderen Atemwegserkrankungen assoziiert ist, einschließlich einem erhöhten Risiko für COPD [2-4] . Dies ist die erste Studie zu den langfristigen Folgen der Exposition. Bei der Suche nach dem Effekt von Reinigungsmittel auf die Lungenfunktion, wirft sie ein Licht auf die Frage, wie Putztätigkeiten der Atemwegsgesundheit schaden könnten.

Quellen:

  1. Svanes O. Long term effect of cleaning on lung function decline among women in the ECHRS study. OA455. ERS meeting, 4 September 2016.
  2. Walters G, Robertson A, Moore V et al. Occupational asthma from sensitization to a chlorine-containing triclosan cleaner. Eur Respiratory J 2014;44: P4541;
  3. Jaakkola JJ, Jaakkola MS. Professional cleaning and asthma. Curr Opin Allergy Clin Immunol 2006;6:85–90.
  4. Svanes O, Skorge TD, Johannessen A. Respiratory Health in Cleaners in Northern Europe: Is Susceptibility Established in Early Life? PLoS One. 2015;10:e0131959. doi: 10.1371/journal.pone.0131959. eCollection 2015.

Source: Svanes O. Long term effect of cleaning on lung function decline among women in the ECHRS study. OA455. ERS meeting, 4 September 2016.