Rostocker Universitätsmedizin reagiert auf immer schwerer werdende Patienten

Mit zwei neuen Spezialfahrzeugen können an der Rostocker Unimedizin künftig bis zu 318 Kilogramm schwere Patienten zwischen den Stationen und Gebäuden hin und her gefahren werden.

Schwerlasttragen dienen auch der Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Zwei neue Fahrzeuge für den Patiententransfer hat die Universitätsmedizin Rostock Logistik GmbH (UMR Logistik GmbH) angeschafft: mit ganz besonderer Ausstattung. Jeweils eine vollelektrische Schwerlasttrage bietet den Patienten und Fahrern deutlich besseren Komfort. Die Fahrzeuge dienen dazu, Patienten zu einer Untersuchung oder einer Station in ein anderes Gebäude zu bringen.

Der krankenhausinterne Einsatz von Schwerlasttragen ist bundesweit bisher einmalig. Patienten mit bis zu 318 Kilogramm können auf der neuen Trage von Klinik zu Klinik gebracht werden – und das auch noch vollautomatisch. Nur ein Knopfdruck und die Trage hebt und senkt sich von selbst. Die Liegefläche ist breiter als gewöhnlich, ergänzt wird sie durch ausfahrbare Auflageflügel.

Die Patienten werden immer schwerer, sodass auch leistungsfähigere Tragen für den internen Krankenhausbetrieb von Nöten sind. Die UMR Logistik GmbH hat nun darauf reagiert. Durch die Schwerlasttragen wird der Transfer für übergewichtige Patienten deutlich schonender. "Auch für unsere Fahrer ist es eine enorme Verbesserung der Arbeitsbedingungen, da sie durch die Automatisierung ihren Rücken nicht mehr so stark belasten müssen", erklärt Torsten Gummelt, Fuhrparkleiter der UMR Logistik GmbH.

Den Umgang mit der neuen Technik haben die Fahrer bei einer Einweisung zuvor durch speziell geschulte Mitarbeiter gelernt. "Die Kollegen freuen sich schon auf die neuen Transporter, wie sich jeder freut, der ein neues Auto bekommt", bemerkt Gummelt. Zur üblichen Ausstattung der Mercedes Sprinter gehören außerdem zwei Tragestühle, zwei Klappsitze für gehfähige Patienten, eine Rampe und ein mobiles Sauerstoffgerät. Neben den beiden Neufahrzeugen sind weitere elf Fahrzeuge für den Patiententransfer im Einsatz. Zukünftig sei geplant, die älteren Modelle auszusondern und durch neue mit ebensolchen Schwerlasttragen auszutauschen. 

Quelle: Universitätsmedizin Rostock

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.