Spahn arbeitet an weiterem Gesetz zu Videosprechstunde, digitaler Pflege und Gesundheitsdatennetz

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will noch im Herbst ein weiteres Digitalgesetz auf den Weg bringen. Ein erstes Eckpunktepapier zu voraussichtlichen Inhalten liegt nun vor. Vor allem will Spahn die Videosprechstunde weiter etablieren.

Neuausrichtung des staatlichen Gesundheitsdatennetzes angehen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will noch im Herbst ein weiteres Digitalgesetz auf den Weg bringen. Ein erstes Eckpunktepapier zu voraussichtlichen Inhalten liegt nun vor. Vor allem will Spahn die Videosprechstunde weiter etablieren. Das Eckpunktepapier sieht vor, dass PatientInnen Krankschreibungen in elektronischer Form bekommen können, auch, wenn sie nur digital ärztlichen Kontakt hatten. Es könnten die Voraussetzungen geschaffen werden, dass auch andere Heilmittelerbringer wie TherapeutInnen Videosprechstunden regulär anbieten können, heißt es.

Spahn hatte in einem anderen Gesetz bereits "Apps auf Rezept" geschaffen: Bestimmte Gesundheits-Apps können durch ÄrztInnen verschrieben werden, die Kosten übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung. Das Eckpunktepapier sieht vor, die Regelung auf "digitale Pflegeanwendungen" auszubauen, die Kosten solle die soziale Pflegeversicherung übernehmen.

Mit dem Gesetz will der Minister offenbar auch die Neuausrichtung des staatlichen Gesundheitsdatennetzes angehen. Die Krankenkassen sollen laut Eckpunktepapier ihren Versicherten ab 2023 eine digitale Identität für die Anmeldung zur Verfügung stellen, die nicht an eine Chipkarte gebunden ist. Bislang läuft das noch über die Gesundheitskarte. ÄrztInnen brauchen für den Zugang zum Datennetz den Konnektor. Schon länger ist ein softwarebasierter Zugang im Gespräch. Das Eckpunktepapier sieht nun die Entwicklung eines "Zukunftskonnektors" bis Januar 2023 vor.

Grundsätzlicher Lob kommt vom Koalitionspartner. "Das Eckpunktepapier geht absolut in die richtige Richtung", sagte SPD-Gesundheitspolitiker Dirk Heidenblut dem Handelsblatt.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.