Sport erhöht Produktion von körpereigenem Cannabis

Bewegung erhöht die körpereigenen Cannabis-ähnlichen Substanzen, die wiederum Entzündungen reduzieren und möglicherweise bei der Behandlung bestimmter Erkrankungen wie Arthritis, Krebs und Herzkrankheiten helfen könnten.

Möglicherweise weniger chronische Entzündungen

Bewegung erhöht die körpereigenen Cannabis-ähnlichen Substanzen, die Entzündungen reduzieren und möglicherweise bei der Behandlung von Arthritis, Krebs und Herzkrankheiten helfen.

In einer Studie der Universität Nottingham (Großbritannien) konnte sportliche Betätigung bei Menschen mit Arthritis die Schmerzen lindern sowie die Konzentration von Zytokinen senken. Außerdem wurde der Gehalt an Endocannabinoiden erhöht. Interessanterweise führte die Bewegung zu diesen Veränderungen, indem sie die Darmmikroben veränderte. Bisher ist noch wenig über den Mechanismus bekannt, mit dem Bewegung chronische Entzündungen verringern kann.

Eine Gruppe von Wissenschaftler:innen unter der Leitung von Professorin Ana Valdes von der medizinischen Fakultät der Universität untersuchte 78 Menschen mit Arthritis. Achtunddreißig von ihnen führten sechs Wochen lang täglich 15 Minuten lang muskelstärkende Übungen durch, während 40 nichts taten. Am Ende hatten die Teilnehmenden, die an den Übungen teilgenommen hatten, nicht nur weniger Schmerzen, sondern auch mehr Mikroben in ihrem Darm, die entzündungshemmende Stoffe produzieren, niedrigere Zytokinwerte und höhere Werte an Endocannabinoiden.

Kurzkettige Fettsäuren im Darm

Der Anstieg der Endocannabinoide stand in engem Zusammenhang mit Veränderungen der Darmmikroben und entzündungshemmenden Substanzen, die von kurzkettigen Fettsäuren (SCFA) produziert werden. Tatsächlich war mindestens ein Drittel der entzündungshemmenden Wirkung des Darmmikrobioms auf die Zunahme der Endocannabinoide zurückzuführen.

Dr. Amrita Vijay, Forschungsstipendiatin an der Fakultät für Medizin und Erstautorin der Studie, erklärte: "Unsere Studie zeigt eindeutig, dass Bewegung die körpereigenen cannabisartigen Substanzen erhöht. Das kann sich bei vielen Erkrankungen positiv auswirken. "Da das Interesse an Cannabidiol-Öl und anderen Nahrungsergänzungsmitteln zunimmt, ist es wichtig zu wissen, dass einfache Lebensstilmaßnahmen wie Bewegung die Endocannabinoide modulieren können."

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.