Stationsarzt wegen unterlassener Hilfeleistung verurteilt

None

Weil er einen kurz darauf gestorbenen Patienten nicht untersucht hat, ist ein Arzt vom Amtsgericht Bitburg zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Der Mann müsse insgesamt 9000 Euro (90 Tagessätze zu jeweils 100 Euro) zahlen, teilte das Gericht am Donnerstag mit.

Der Arzt hatte den Angaben zufolge im März vergangenen Jahres Bereitschaft in einem Krankenhaus und war morgens von einer Krankenschwester auf seinem Bereitschaftshandy angerufen worden. Diese bat ihn, den Patienten nochmal zu untersuchen, weil der trotz eingeleiteter Maßnahmen weiter unter Atembeschwerden leide. Der Arzt lehnte dies laut Gericht ab und verwies auf den nun zuständigen Stationsarzt – ohne sich zu vergewissern, dass sich sein Kollege auch darum kümmert. Der Patient musste schließlich wiederbelebt werden und starb zwei Tage später an den Folgen eines Multiorganversagens. Der Strafbefehl des Amtsgerichts ist noch nicht rechtskräftig.

Text: dpa /fw

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.