esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Stickstoffdioxid könnte Einfluss auf Allergien haben

Luftverschmutzung durch NO2 könnte nach Aussage der Bundesregierung Allergien verstärken. "Verschiedene wissenschaftliche Studien weisen auf eine mögliche Zunahme der Allergenität von Pollen durch Stickstoffdioxid hin", heißt es in der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Grünen-Anfrage.

Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid (NO2) könnte nach Aussage der Bundesregierung Allergien verstärken

"Verschiedene wissenschaftliche Studien weisen auf eine mögliche Zunahme der Allergenität von Pollen durch Stickstoffdioxid hin", heißt es in der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Grünen-Anfrage, über die zuvor das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Freitag) berichtete.

Zudem deuteten mehrere Studien auf einen statistischen Zusammenhang zwischen steigender NO2-Konzentration und der Zunahme allergischer Beschwerden hin. Das Ministerium betonte zugleich, dass diese Art der Luftbelastung in Deutschland rückläufig sei.

Als wichtiger Verursacher von zuviel NO2 gelten Diesel-Abgase. Die EU-Kommission will Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen, da Grenzwerte für die Luftbelastung seit Jahren in vielen Städten überschritten werden. Die Grünen-Abgeordnete Bettina Hoffmann sagte dem RND, die Bundesregierung komme ihrer Verantwortung nicht nach, die Gesundheit besonders sensibler Menschen zu schützen.

Die Regierung hat mehrere Fördermaßnahmen für saubere Luft auf den Weg gebracht. Die Koalition streitet aber seit Monaten darüber, ob auch Umbauten direkt an Motoren für eine stärkere Reduzierung des Schadstoffausstoßes durchgesetzt werden sollen. Die Autoindustrie lehnt solche Hardware-Nachrüstungen ab.

Anfang März schrieb das Umweltbundesamt (UBA) in einem zusammenfassenden Bericht, dass NO2 zu einer "Hyperreagibilität" der Bronchien führen kann. Hyperreagibilität gelte als Risikofaktor für die Entwicklung allergischer Atemwegserkrankungen. Laut UBA war im Jahr 2014 eine Langzeitbelastung mit Stickoxiden für rund 14 Prozent der bestehenden Asthma-Fälle verantwortlich. Zudem könnten Luftschadstoffe die Pollen selbst verändern. Die damit verbundene veränderte Interaktion mit dem Immunsystem könne daher auch die allergische Reaktion verändern.

Themenspecial: Hier finden Sie interessante Neuigkeiten und weiterführende Artikel aus der Welt der Immunologie und Infektiologie