esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Stiftungen und Regierungen gründen Allianz gegen Epidemien

Zum Kampf gegen Epidemien wie Ebola oder Sars hat Microsoft-Gründer Bill Gates mit der Wellcome-Stiftung und auch der Bundesregierung eine millionenschwere Allianz gebildet.

Ziel von CEPI (Coalition for Epidemic Preparedness Innovations) ist es, sichere und effektive Impfstoffe zu entwickeln, wie die Partner am Donnerstag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos bekanntgaben. "Das Ziel ist es, die Reaktionszeit zu verkürzen", sagte Gates dem Handelsblatt.

Dafür stellen die Bill & Melinda Gates Foundation, Wellcome sowie die Regierungen von Deutschland, Japan und Norwegen 460 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Der deutsche Anteil liegt auf ein Jahr gerechnet bei 10 Millionen Dollar. Als erstes sollen je zwei Impfstoffe gegen das Mers-Virus sowie gegen Lassa-Fieber und das Nipah-Virus entwickelt werden.

"Die Ebola-Krise hat uns schmerzhaft die Lücken im internationalen Gesundheitssystem vor Augen geführt", sagte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) der Mitteilung zufolge. Nötig sei ein gut vorbereitetes Krisenmanagement. CEPI werde eine Schlüsselrolle in der Vorbeugung von Gesundheitskrisen spielen, zeigte sich Wanka überzeugt.

"Ebola und Zika haben gezeigt, dass die Welt tragischerweise nicht vorbereitet ist, um regionale Ausbrüche zu erkennen und schnell genug zu reagieren, um eine globale Pandemie zu verhindern", sagte Gates. "Ohne Investitionen in Forschung und Entwicklung werden wir auch auf die nächste Gefahr nicht vorbereitet sein." Der Milliardär und reichste Mann der Welt finanziert mit seiner Stiftung auch den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Malaria und Tuberkulose.