Unsicherheit über Verfügbarkeit von Grippe-Impfstoffen

Erkrankte klagen meist über Fieber, Husten sowie Glieder- und Kopfschmerzen - mit dem Herbst beginnt auch die Grippesaison. Schutz bietet die Impfung. Wenn es nicht wieder Engpässe wie in der vergangenen Saison gibt.

Bayern will Engpässe wie in vorheriger Saison vermeiden

Erkrankte klagen meist über Fieber, Husten sowie Glieder- und Kopfschmerzen - mit dem Herbst beginnt auch die Grippesaison. Schutz bietet die Impfung. Wenn es nicht wieder Engpässe wie in der vergangenen Saison gibt.

Eine richtige Grippe ist nicht zu unterschätzen. Bayerns Gesundheitsministerin, Melanie Huml (CSU), ruft deshalb dazu auf, sich impfen zu lassen. In der abgelaufenen Grippe-Periode hatte es in Bayern Engpässe bei der Versorgung mit Impfstoff gegeben. Die Behörden haben daraus angeblich gelernt - aber ob für diese Saison genug Impfstoff bestellt wurde, können sie noch nicht sagen.

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) hat im Auftrag von Huml bereits im Februar Maßnahmen beschlossen, um Engpässe zu vermeiden. Ärztinnen und Ärzte können seitdem ihren gesamten prognostizierten Bedarf an Impfstoff vorbestellen, in der Vergangenheit waren es laut Landesamt für Gesundheit (LGL) nur zwei Drittel.

Hersteller sollten genug Reserven über Vorbestellungen hinaus bereitstellen

Die Hersteller wurden außerdem dazu aufgefordert, genügend Reserven über die Vorbestellungen hinaus bereitzuhalten. Der Bedarf soll sich an "der tatsächlich erbrachten Impfleistung der vergangenen Grippesaison des jeweiligen Arztes orientieren". In der Saison 2018/19 seien etwa 1,54 Millionen Dosen zum Einsatz gekommen. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums sagte: "Insofern sehen wir Bayern für die anstehende Grippesaison grundsätzlich gut gerüstet." Allerdings sei eine genaue Prognose zur künftigen Impfstoff-Nachfrage nicht möglich.

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, hat deutschlandweit bereits 17 Millionen Dosen freigegeben. Das sind schon jetzt 1,3 Millionen mehr als in der gesamten Grippesaison des Vorjahres. Wie viele Impfdosen davon für Ärztinnen und Ärzte aus Bayern bestimmt sind, konnte das Institut nicht sagen.

Grippeschutz vor allem bei älteren Menschen wichtig

Als idealer Zeitpunkt für die Grippe-Impfung gelten Oktober und November, damit sich der Schutz aufbauen kann, bevor die Grippewelle beginnt. Lothar Wielder, Präsident des Robert-Koch-Instituts, sagt: "Es gibt keine andere Impfung in Deutschland, mit der sich mehr Leben retten lässt." Seit der Saison 2018/2019 erfolgt die Impfung mit einem Vierfachimpfstoff. Dieser gilt als wirksamer als der bis dahin verwendete Dreifachimpfstoff.

Gesundheitsministerin Huml ruft insbesondere ältere Menschen dazu auf, sich rechtzeitig gegen Grippe impfen zu lassen: "Ein Impfschutz ist ab einem Alter von 60 Jahren sehr wichtig. Das gilt auch für chronisch kranke Menschen und Schwangere. Unverzichtbar ist diese Impfung zudem für das Personal in Krankenhäusern, Schulen und Pflegeeinrichtungen", betonte die approbierte Ärztin.

111 Tote in Bayern durch Influenza in vergangener Saison

Rund 45.800 registrierte Influenza-Fälle gab es laut Robert Koch Institut (RKI) vergangenen Saison in Bayern, darunter 111 Tote. Wie stark eine Grippewelle ausfällt, hängt laut Landesamt für Gesundheit unter anderem von den aktuell vorkommenden Virustypen, von der Immunität in der Bevölkerung sowie vom Wetter ab.

Am häufigsten tritt das Influenza-Virus zwischen Januar und März auf. Selbst in unkomplizierten Fällen dauert die Erkrankung fünf bis sieben Tage. Ein Drittel erkrankt zwar nicht, kann aber andere mit Grippe anstecken. 

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.