Viele Deutsche wollen auch nach der Pandemie eine Maske tragen

Laut einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Civey sprachen sich 44,7 Prozent der Befragten dafür aus, auch nach der COVID-19-Pandemie weiterhin eine Maske zum Schutz vor Krankheiten tragen. 41,9 Prozent der Befragten wollen dagegen auf die Maske dauerhaft verzichten.

Nur 41,9 Prozent der Menschen in Deutschland wollen auf das Stück Stoff verzichten

Einer Umfrage zufolge möchte fast die Hälfte der Menschen in Deutschland auch nach der COVID-19-Pandemie weiterhin eine Maske zum Schutz vor Krankheiten tragen. Laut einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der "Augsburger Allgemeinen" sprachen sich 44,7 Prozent der Befragten dafür aus. 41,9 Prozent der Befragten wollen dagegen auf das Stück Stoff vor Mund und Nase dauerhaft verzichten. Der Rest ist unentschieden.

Durch die Corona-Maßnahmen, die das Tragen einer Maske, Abstandhalten und häufiges Händewaschen vorschreiben, sank die Fallzahl anderer Infektionskrankheiten deutlich. Ein Rückgang war vor allem bei Infektionskrankheiten zu beobachten, die gleich dem SARS-CoV-2-Virus per Tröpfchen übertragen werden. Im vergangenen Jahr gab es etwa nur noch rund ein Drittel der Norovirus-Fälle von 2019. Die Grippesaison 20/21 fiel dagegen nahezu komplett aus. Bereits im Frühjahr 2020 hatte die Grippesaison ein verfrühtes Ende gefunden. Auch das wurde auf die strengen Corona-Maßnahmen zurückgeführt.

Ob der Frage nach dem Tragen der Maske auch nach der Pandemie zugestimmt wird, scheint - den Angaben zufolge - davon abzuhängen, welcher Partei die Befragten nahestehen. Auch das Alter spielt eine wichtge Rolle dabei, ob Menschen nach der Pandemie weiterhin die Maske tragen möchten. 54,1 Prozent der Menschen über 65 sprachen sich laut der Civey-Umfrage dafür aus, die Maske auch künftig im Alltag zu nutzen. Bei den 18- bis 29-Jährigen hingegen sprach sich eine Mehrheit von 50,5 Prozent dagegen aus.

Und auch unter den Geschlechtern gibt es Unterschiede: Während 48,2 Prozent der Frauen der Maske auch nach der Pandemie positiv gegenüber stehen, sind es bei den Männern 41,2 Prozent. Dagegen lehnen 46,7 Prozent der Männer das Masketragen nach der Pandemie ab, bei den Frauen nur 37,3 Prozent. 

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.