esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Vitamin D – Warum das Sonnenschein-Vitamin so wichtig für den Körper ist

Vitamin D birgt verschiedene gesundheitliche Vorteile, es hilft unsere Knochen und Zähne gesund zu halten und kann sogar vor Krankheiten wie Diabetes und bestimmten Krebsarten schützen. Einer neuen Studie zufolge soll Vitamin D auch die Muskelstärke verbessern können.

Vitamin D birgt verschiedene gesundheitliche Vorteile, es hilft unsere Knochen und Zähne gesund zu halten und kann sogar vor Krankheiten wie Diabetes und bestimmten Krebsarten schützen. Einer neuen Studie zufolge soll Vitamin D auch die Muskelstärke verbessern können.

Vitamin D ist wichtig für die Entwicklung und Instandhaltung der Gesundheit der Knochen. Außerdem hat es viele positive Auswirkungen auf das Immunsystem, endokrine Drüsen und das Herz-Kreislauf-System. Einige Beobachtungsstudien haben Vitamin-D-Mangel mit einem erhöhten Risiko für Darm- und Brustkrebs in Verbindung gebracht, während andere eine Korrelation zwischen den Vitamin-D-Werten und einem Risiko für Autoimmunerkrankungen wie Typ-1-Diabetes und multiple Sklerose sahen. Eine neue Studie, die von Forschern der Birmingham Universität in Großbritannien herausgebracht wurde, untersucht den Einfluss von Vitamin D auf die Muskelstärke. Die Ergebnisse wurde im PLOS One Journal veröffentlicht.

Einfluss von Vitamin D auf die Muskelmasse

Dr. Zaki Hassan-Smith von der Birmingham Universität erklärt die Neuartigkeit des Forschungsverfahrens der aktuellen Studie: "Vorangegangene Studien haben die inaktiven Formen von Vitamin D im Blutkreislauf getestet, um einen Mangel feststellen zu können. Es war uns möglich eine neue Methode zu entwickeln, um verschiedene Formen von Vitamin D zu untersuchen, neben einer umfangreichen Untersuchung der Körperzusammensetzung, der Muskelfunktion und der Muskel-Gen-Expression."

Das Team untersuchte die Vitamin-D-Werte bei 116 gesunden Studienteilnehmern im Alter zwischen 20 und 74 Jahren. Außerdem maßen sie den Körperfettanteil, sowie den "fettfreien Körperanteil" - eine Messung der Muskelmasse, die man erhält, indem der Fettanteil des gesamten Körpergewichtes abgezogen wird.

Ergänzendes Vitamin D kann Muskelfunktion erhöhen

Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die in einer gesunden Verfassung waren und niedrigere Körperfettanteile hatten, weniger anfällig für hohe Werte von inaktivem Vitamin D waren, was ein bekannter Indikator für einen Vitamin-D-Mangel ist. Umgekehrt hatten Frauen mit höherem Körperfettanteil weniger inaktives Vitamin D. Während das zu der Annahme führt, dass es einen Zusammenhang zwischen Vitamin D und dem Körperbau gibt, korreliert die aktive Form von Vitamin D nicht mit dem Körperfett. Stattdessen wurden die Vitamin-D-Werte mit der fettfreien Körpermasse in Verbindung gebracht. Menschen, die mehr fettfreie Masse und Muskelmasse haben, hatten außerdem höhere Werte von aktivem Vitamin D. Dies führt zu der Vermutung, dass aktives Vitamin D dazu beitragen könnte, die Muskelstärke zu optimieren.

Nahrungsergänzung mit Vitamin D empfohlen

Eine weitere Analyse, die im British Medical Journal veröffentlicht wurde, argumentiert, dass Lebensmittel mit Vitamin D angereichert werden sollten. Doch Public Health England (PHE) sagt, dass die Infektionsdaten nicht schlüssig sind, empfehlen aber dennoch Vitaminergänzungen. Diese sollten genommen werden, um die Knochen- und Muskelgesundheit zu verbessern.

Das Immunsystem nutzt Vitamin D, um antimikrobielle Waffen herzustellen, die Bakterien und Viren durchlöchern können. Da Vitamin D in der Haut produziert wird, während man in der Sonne ist, haben viele Menschen im Winter niedrige Vitamin-D-Werte. Studien zur Einnahme von Ergänzungsmitteln, um Infektionen vorzubeugen, kamen zu unterschiedlichen Ergebnissen, daher sammelten die Forscher Daten von 11.321 Menschen aus 25 unterschiedlichen Studien, um eine definitive Antwort zu bekommen. Das Team der Queen Mary Universität in London (QMUL) betrachtete ein breites Spektrum von Infektionen der Atemwege, von einem Schnupfen bis zur Grippe oder Pneumonie deckten sie alles ab. Die Studie sagte aus, dass eine von 33 Personen, die Vitamin-D-Ergänzungen nimmt, von einer Infektion verschont bleiben würde. Das ist effektiver als eine Grippeimpfung, die erst 40 Fälle behandeln muss, um einen zu verhindern, auch wenn die Grippe deutlich ernster ist als eine gewöhnliche Erkältung.

Doch es ist wichtig die Balance zu halten, denn zu viel Vitamin D kann zu hohen Kalziumwerten im Blut führen, was Herz- und Nierenprobleme verursachen kann.