esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Weißes und braunes Fett: Neue Behandlungsoption bei Adipositas?

Protein MKK6 könnte Adipositas-Behandlung revolutionieren

Wissenschaftler haben ein Protein identifiziert, das Fettleibigkeit reduzieren könnte und demonstrierten, dass MKK6 die Umwandlung von weißem Fett in braunes Fett kontrolliert, wobei Lipide verbrannt werden, um die Körpertemperatur zu halten und Übergewicht zu verringern. 

Es gibt eine Adipositas-Epidemie, mit schätzungsweise 2.2 Milliarden Betroffenen weltweit. Das Forscherteam, geleitet von Dr. Guadalupe Sabio, analysierte Fettgewebeproben von fettleibigen Patienten am University Hospital in Salamanca und stellte dabei fest, dass diese Proben überdurchschnittlich hohe Werte des Proteins MKK6 enthielten. Die Studie wurde in dem Journal Nature Communications veröffentlicht. 

Braunes Fett hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit von Adipositasforschern auf sich gezogen. Körperfett ist notwendig, um eine angemessene Energiebalance beizubehalten und um die Körpertemperatur zu regulieren. Braunes Fett kann durch Kälte aktiviert werden, um Wärme zu generieren, anstatt Fett abzulagern. Doch die interessanteste Beobachtung ist, dass weißes Fettgewebe in braunes Fettgewebe umgewandelt werden kann und so die Körpertemperatur steigert. Laut Dr. Sabio hat das zum aufkeimenden Interesse am klinischen Potenzial von braunem Fett geführt, da die Aktivierung dieses Gewebes Übergewicht reduzieren könnte. Dr. Nuria Matesanz zufolge zeigen die Ergebnisse der Studie, dass übergewichtige Menschen die Fähigkeit verlieren, braunes Fett zu aktivieren oder weißes Fett in braunes Fett umzuwandeln und daher nicht in der Lage sind, auf diesem Weg abzunehmen.

Die Forscher fanden weiterhin heraus, dass die Unfähigkeit bei Adipositas-Patienten, weißes Fett in Braunes umzuwandeln, durch die erhöhten Mengen der Proteinkinasen MKK6 verursacht wird. Mithilfe von Tiermodellen konnte das Team demonstrieren, dass MKK6 die Umwandlung von Weißem in braunes Fett behindert. Mäuse mit wenig MKK6 haben mehr braunes Fett und sind daher vor Adipositas geschützt, da sie überschüssiges Fett in Wärme umwandeln. 

Die Studie hat außerdem gezeigt, dass das Eliminieren von MKK6, nachdem Mäuse übergewichtig wurden, die weitere Entwicklung von Adipositas stoppte und zu einer Senkung des Körpergewichts führte. All diese Ergebnisse unterstreichen das Potenzial von MKK6 als Behandlungsoption, um Fettleibigkeit zu bekämpfen.