esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Weitere Hepatitis-A-Fälle in Berlin

Hepatitis breitet sich weiter in Berlin aus

Achtung, Hepatitis-A-Ausbruch! So warnt das Berliner Lageso auf Szene-Webseiten mit Anzeigen. Seit mehr als einem halben Jahr erkranken in Berlin Homosexuelle an der sexuell übertragbaren Leberentzündung.

Der Ausbruch der Leberentzündung Hepatitis A vor allem unter Homosexuellen in Berlin hält weiter an. Seit Ende 2016 rechnet das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) dem Geschehen bislang 96 Fälle zu, wie aus dem jüngsten Gesundheitsbericht der Behörde hervorgeht. 83 Prozent der Betroffenen gaben an, Sex mit Männern zu haben. Es müsse mit weiteren Erkrankungen in der Gruppe gerechnet werden, hieß es. Effektiven Schutz biete eine Impfung.

Aktuell laufen in Berlin die Pride Weeks, am 22. Juli ist Christopher Street Day - auch verbunden mit Partys, bei denen es um neue Sex-Kontakte geht. Hepatitis A kann beim Sex übertragen werden. Kondome gelten nicht als ausreichender Schutz, Schmierinfektionen sind auch damit noch möglich. Vielen Männern fehlt die Impfung.

Experten hatten den Ausbruch im Frühjahr als sehr außergewöhnlich bezeichnet und gewarnt, dass sich das Virus bei Szene-Großereignissen international weiter ausbreiten könnte. Ein so großer Ausbruch wie aktuell ist in Berlin bislang noch nie beobachtet worden.

Hepatitis A ist eigentlich vor allem in Entwicklungsländern verbreitet, das Virus wird oft etwa mit verunreinigtem Wasser aufgenommen. Die Erkrankung hat anders als andere Hepatitis-Formen keine Langzeitfolgen. Zu den Symptomen zählen Übelkeit, Erbrechen, Oberbauchschmerzen und eine Gelbfärbung von Haut und Augen. In Berlin musste gut ein Drittel der Betroffenen ins Krankenhaus.