Würzburg feiert 125 Jahre Röntgenstrahlen

Ein Novemberabend in Würzburg vor 125 Jahren. Ein Professor experimentiert in seinem Büro an elektromagnetischen Wellen. Was Wilhelm Conrad Röntgen dabei zufällig entdeckt, revolutioniert die moderne Medizin.

Fränkische Stadt ehrt Wilhelm Conrad Röntgen

Ein Novemberabend in Würzburg vor 125 Jahren. Ein Professor experimentiert in seinem Büro an elektromagnetischen Wellen. Was Wilhelm Conrad Röntgen dabei zufällig entdeckt, revolutioniert die moderne Medizin.

Den wohl berühmtesten Wissenschaftler Würzburgs ehrt die Stadt 125 Jahre nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen mit zahlreichen Veranstaltungen rund um die Physik. Ob Experimente zum Mitmachen, Ausstellungen oder Vorträge etwa an der Kinderuni - Wilhelm Conrad Röntgen soll am Jahresende nahezu jedem ein Begriff sein. "Es war ein absolut herausragendes Ereignis", sagte der Präsident der Universität Würzburg, Alfred Forchel, über den 8. November 1895. An diesem Abend experimentierte Röntgen mit elektrischen Entladungen in einer nahezu luftleer gepumpten Glasröhre (Kathodenröhre). Dabei entdeckte er in seinem Würzburger Labor zufällig die von ihm genannten X-Strahlen - die Röntgenstrahlen.

Dies führte zu einem gänzlich neuen Zweig der Medizin, der Radiologie. Ungezählten Menschen hat das Verfahren bisher geholfen. Röntgen (geboren 27. März 1845 in Lennep, heute ein Stadtteil Remscheids, gestorben 10. Februar 1923 in München) erhielt 1901 den ersten Nobelpreis für Physik für seine "Jahrtausendentdeckung", wie Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt (CDU) sagte.

Aus der medizinischen Diagnostik nicht mehr wegzudenken

Im Röntgenjahr sind bundesweit Veranstaltungen rund um die berühmten Strahlen geplant. Ein Röntgenmobil etwa soll vielerorts auf die immense Bedeutung dieser Entdeckung verweisen. Mit "Röntgens Kosmos" in Würzburg ist im April eine Show geplant, bei der Experimente spannende Einsichten in Röntgens Welt bieten. In der Röntgen-Gedächtnisstätte in Würzburg können Interessierte einen Blick in das Originallabor des Wissenschaftlers werfen.

Aus der medizinischen Diagnostik sind Röntgenstrahlen nicht mehr wegzudenken. "Es ist ein Milliardenmarkt, der mit entsprechenden Medizingeräten abgedeckt wird", sagte Uni-Präsident Forchel. Und die Technik ist noch lange nicht ausgereift.

Esanum is an online network for approved doctors

Esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

Esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

Esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

Esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.