esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Zu wenig Freiwillige: DRK mahnt zur Blutspende

Im Freistaat Sachsen spenden nur rund 80.000 Menschen seit Jahren regelmäßig Blut.

Sie sicherten rund um die Uhr die Versorgung der Patienten in Kliniken landesweit, teilte der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Dienstag in Dresden mit. "Blutspende ist eine gesellschaftliche Aufgabe, sie geht uns alle an", sagte der Medizinische Geschäftsführer Torsten Tonn. Es brauche mehr Menschen, die Blut spenden, um die Versorgung auf mehr Schultern zu verteilen. "Fast jeder Zweite in Sachsen braucht im Laufe seines Lebens selbst einmal Blut", erklärte der Transfusionsmediziner. Daher sei das Spenden eigentlich eine Bürgerpflicht.

Bei dem auch in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Schleswig-Holstein aktiven DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gibt es insgesamt rund 213.000 Engagierte, die den Bedarf zu 70 Prozent decken - bei zusammen 14,8 Einwohnern in den fünf Bundesländern. An jedem Werktag werden für die Patientenversorgung rund 1900 Spenden benötigt, in Sachsen allein 700.