Schweres Asthma mit Typ-2-Inflammation: Ein Blick in den Praxisalltag

Das vorliegende Webinar bietet einen Überblick zu den Therapieoptionen bei schwerem Asthma mit Typ-2-Inflammation bei Erwachsenen und Jugendlichen.

Asthma ist eine der häufigsten Atemwegserkrankungen mit einer sehr hohen globalen Prävalenz. Ungefähr 5-10 % der Asthma-Patienten leiden an schwerem Asthma.1,2

PD Dr. med. Christian Geßner aus Leipzig präsentiert zu Beginn wichtige Änderungen des 2020er Updates der Nationalen Versorgungs-Leitlinie. Der Experte beschreibt die Rolle der Eos, IgE und FeNO als wichtige Biomarker einer Typ-2-Inflammation bei schwerem Asthma. 

Getreu des praxisnahen Anspruchs der Fortbildung mit dem Titel „Biologika bei Erwachsenen – wie würden Sie entscheiden?“ steigt der Referent anschließend direkt in den Praxisalltag ein und stellt drei interessante Patientenfälle vor.

Anschließend widmet sich die Berliner Kinder- und Jugendmedizinerin Dr. Andrea Jobst der Problematik schwerer Asthma-Verläufe bei Jugendlichen. Sie skizziert zunächst Inzidenz, Klassifikation und Besonderheiten in dieser Altersgruppe. Schließlich stellt sie Patientenfälle vor und beschreibt, was bei Anamnese, Diagnostik und Behandlung typischerweise zu beachten ist.

Quellen:
1 Hankin CS, et al. J Allergy Clin Immunol 2013:131,2(suppl): AB126
2 von Bulow A, et al. J Allergy Clin Immunol Pract 2014.2:759-767

MAT-DE-2200077-1.0-02/2022