Von der Semiologie zur Diagnose – Epileptische und nicht-epileptische Anfälle richtig diagnostizieren

In dieser Online-Fortbildung „Von der Semiologie zur Diagnose“ gibt Ihnen der Experte Prof. Dr. med. Jörg Wellmer mittels eines interaktiven eLearnings Hilfestellungen darin, anfallsartige Ereignisse ätiologisch richtig einzuordnen.

Häufig ist es für Ärztinnen und Ärzte nicht immer einfach einen epileptischen Anfall eindeutig zu diagnostizieren und zu therapieren. Zudem ist die jeweilige diagnostische Entscheidung häufig verbunden mit langfristigen Therapiemaßnahmen und steht somit auch in direktem Zusammenhang mit den sozialen Perspektiven der Patientinnen und Patienten.

Wie können typische Anfallssituationen aussehen? Warum ist eine aktive Anamneseerhebung so wichtig? Und wie lassen sich epileptische und psychogene Anfälle sowie Synkopen anhand semiologischer Elemente unterscheiden?

In dieser Online-Fortbildung „Von der Semiologie zur Diagnose“ gibt Ihnen der Experte Prof. Dr. med. Jörg Wellmer mittels eines interaktiven eLearnings Hilfestellungen darin, anfallsartige Ereignisse ätiologisch richtig einzuordnen. Anhand von Videos für den Praxisalltag, in denen unter anderem verschiedene Anfallsarten erklärt und nachgestellt werden, erfahren Sie zusätzlich, worauf beim Diagnose-Gespräch mit Ihren Patientinnen und Patienten zu achten ist.