Komplette Remission des Typ-2-Diabetes in vielen Fällen möglich?

Die Diagnose "Typ-2-Diabetes" muss offensichtlich nicht schicksalsmäßig hingenommen werden. Laut Ergebnissen einer Studie aus Schottland lässt sich das Rad durch eine massive Gewichtsabnahme in vielen Fällen noch einmal zurückdrehen und eine komplette Remission ohne antidiabetische Medikamente erzielen.

"Heilung" des Typ-2-Diabetes als primäres Therapieziel

Die Diagnose "Typ-2-Diabetes" muss offensichtlich nicht schicksalsmäßig hingenommen werden. Glaubt man den Ergebnissen einer Cluster-randomisierten Studie aus Schottland, lässt sich das Rad durch eine massive Gewichtsabnahme in vielen Fällen noch einmal zurückdrehen und eine komplette Remission ohne Notwendigkeit antidiabetischer Medikamente erzielen.

Nicht nur immer mehr, auch immer jüngere Menschen erkranken an einem Typ-2-Diabetes. Bisherige Leitlinien fokussieren vorrangig auf eine gute Blutzuckereinstellung mit  lebenslanger Blutzucker-senkender Therapie und auf die Behandlung zusätzlicher kardiovaskulärer Risikofaktoren – eine mögliche "Heilung" des Diabetes wird dagegen eher nicht thematisiert.

Nach den Ergebnissen der DiRECT-Studie könnte das ein Fehler sein. Ein Gewichts-Management-Programm in Hausarztpraxen, bei dem immerhin jeder vierte Teilnehmer mehr als 15 kg im ersten Jahr an Gewicht verlor, führte bei fast der Hälfte der Patienten zu einer vollständigen Remission des Diabetes.

Leber- und Pankreasfettgehalt wieder normalisieren

Bekanntlich ist der Typ-2-Diabetes stark mit Übergewicht und Adipositas assoziiert. Insbesondere übermäßige Fettsansammlungen in Leber und Pankreas scheinen dabei pathophysiologisch eine wichtige Rolle zu spielen. Schon in früheren Untersuchungen  wurde gezeigt, dass sich durch eine negative Energiebilanz mit 600-700 kcal/d innerhalb weniger Tage Insulinresistenz in der Leber und Leberfettgehalt reduzieren lassen – nach acht Wochen normalisieren sich auch der Pankreasfettgehalt und die primäre Insulinantwort. Nach diesen pathophysiologischen Studien wären somit Remissionen des Typ-2-Diabetes durchaus möglich. Dies wurde auch schon für bariatrische Operationen gezeigt. Unklar war bisher, ob sich dies auch durch eine Gewichtsabnahme im ambulanten Sektor bei normalen Hausarzt-Patienten erzielen lässt.

Cluster-randomisierte Studien in Hausarztpraxen

Um dies zu überprüfen, wurde in Schottland und Teilen Englands eine Cluster-randomisierte Studie in 49 Hausarztpraxen durchgeführt. Dabei wurde die Hälfte der Praxen randomisiert zu "Interventionspraxen", in denen die Patienten zusätzlich zur üblichen Behandlung des Typ-2-Diabetes an einem Gewichts-Management-Programm (Counterweight plus) teilnahmen. In der anderen Hälfte der Praxen erhielten die Patienten nur die Leitlinien-gerechte Standardtherapie.

In der Interventions- und Kontrollgruppe waren jeweils 149 Patienten, die zwischen 20 und 65 Jahre alt waren und bei denen innerhalb der letzten sechs Jahre ein Typ-2-Diabetes diagnostiziert worden war. Der BMI lag zwischen 27 und 45 kg/m2.

Ausschlusskriterien waren u. a.

Rigoroses Gewichtsmanagement-Programm

Das Gewichts-Management-Programm umfasste eine reine Formula-Diät (825-853 kcal/d) über drei Monate (auf Wunsch verlängerbar auf fünf Monate) – danach wurde schrittweise wieder auf eine normale Ernährung umgestellt und die erzielte Gewichtsabnahme in Form eines strukturieren Programms über das restliche Jahr stabilisiert. Am Tag 1 des Gewichtsmanagement-Programms wurden alle Antidiabetika und Antihypertensiva abgesetzt und bei Notwendigkeit nach Erfüllung bestimmter Kriterien wieder angesetzt.

Fast jeder vierte nahm mindestens 15 kg ab

138 Patienten in der Interventionsgruppe (86%) und 147 in der Kontrollgruppe (99%) konnten nach 12 Monaten nachuntersucht werden. Zu diesem Zeitpunkt hatten in der Interventionsgruppe 36 Patienten (24%) eine Gesichtsabnahme von mindestens 15 kg erreicht, was bei keinem Patienten in der Kontrollgruppe der Fall war (p<0,0001). Im Mittel war das Gewicht in der Interventionsgruppe um 10,0 kg zurückgegangen, in der Kontrollgruppe um 1,0 kg.

Bei knapp der Hälfte komplette Remission des Diabetes

Die deutlich höhere Gewichtsabnahme zahlte sich für die Patienten aus: Bei 68 Patienten in der Interventionsgruppe (46%) wurde eine Remission des Typ-2-Diabetes festgestellt und sie konnten vollständig auf antidiabetische Medikamente verzichten. In der Kontrollgruppe erreichten dieses Ziel nur sechs Patienten (4%). Bei der Remissionsrate zeigte sich eine lineare Abhängigkeit von der erzielten Gewichtsabnahme – von den Patienten, die mehr als 15 kg verloren hatten, waren 86% von der Erkrankung befreit.

Die komplette Remission eines Typ-2-Diabetes sollte daher auch in der Hausarzt-Praxis ein primäres Ziel ein, fordern die Autoren. Für die Patienten könnte es zudem eine starke Motivation zur Gewichtsabnahme sein, wenn man ihnen in Aussicht stellt, ihren Diabetes dadurch wieder vollständig loszuwerden.

Aktuelle Expertenbeiträge zu diesem Thema lesen Sie jede Woche neu im esanum Diabetes Blog.

Referenz:
Michael Ej Lean et al; Primary Care-led weight management for remission of type 2 diabetes (DiRECT): an open-label, cluster-randomised trial; Lancet (2017), online first; DOI: http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(17)33102-1

esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.