esanum is an online network for approved doctors

esanum is the medical platform on the Internet. Here, doctors have the opportunity to get in touch with a multitude of colleagues and to share interdisciplinary experiences. Discussions include both cases and observations from practice, as well as news and developments from everyday medical practice.

esanum ist ein Online-Netzwerk für approbierte Ärzte

esanum ist die Ärzteplattform im Internet. Hier haben Ärzte die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Kollegen in Kontakt zu treten und interdisziplinär Erfahrungen auszutauschen. Diskussionen umfassen sowohl Fälle und Beobachtungen aus der Praxis, als auch Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem medizinischen Alltag.

Esanum est un réseau en ligne pour les médecins agréés

esanum est un réseau social pour les médecins. Rejoignez la communauté et partagez votre expérience avec vos confrères. Actualités santé, comptes-rendus d'études scientifiques et congrès médicaux : retrouvez toute l'actualité de votre spécialité médicale sur esanum.

Adipositas-Chirurgie und Diabetes: Vor der Insulingabe die OP erwägen?!

Die Chirurgin Dr. Sylvia Weiner wirbt für ein besseres Verständnis der Adipositas und der OP-Chancen für Diabetiker. Mit der modernen Adipositas-Chirurgie kann nicht nur die Fettleibigkeit erfolgreich behandelt, sondern auch  dem Typ-2-Diabetes effizient entgegenwirkt werden.

Die Chirurgin Dr. Sylvia Weiner wirbt für ein besseres Verständnis der Adipositas und der OP-Chancen für Diabetiker.

Mit der modernen Adipositas-Chirurgie kann nicht nur die Fettleibigkeit erfolgreich behandelt, sondern auch  dem Typ-2-Diabetes effizient entgegenwirkt werden. Diese Auffassung vertritt Dr. Sylvia Weiner vom Adipositas-Zentrum am Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main. “Wir können zumindest auf Zeit die Erkrankung zum Stillstand oder in Ruheposition bringen”, so die Chirurgin. Damit kann eine gewichtsfördernde Insulin-Medikation für längere Zeit vermieden werden. Der Typ-2-Diabetes ist als Komorbidität der Adipositas von dieser häufig nicht zu trennen.

Weiner engagiert sich für mehr Aufklärung über die Adipositas und die Möglichkeiten der bariatrischen Chirurgie. Nicht nur bei den Patienten, sondern auch bei den ärztlichen Kollegen. Das Wichtigste sei das Verständnis der Adipositas als chronisch-entzündliche Erkrankung. “Die WHO hat es so definiert. Alle Welt akzeptiert das so, nur die Deutschen nicht. Ich weiß nicht, warum”, so Weiner. Ihr zufolge ist die Brücke zwischen der Diabetologie und der Adipositas-Chirurgie kurz und sollte öfter beschritten werden.